News

17.05.2018 20:11

Der NDR zu Besuch im Budocentrum

Am Mittwoch, den 16.05.2018, kam der NDR mit Moderator Christian Buhk zu Besuch ins Budocentrum. In der Vorabendsendung „Hamburg Journal 18.00“ berichtete der Journalist live über das vielfältige Trainingsspektrum der Budoabteilung der Sportvereinigung Polizei Hamburg. Unter dem Motto „Realitätsnahe Selbstverteidigung“ zeigte die Abteilung unterschiedliche Trainingseinheiten und Szenarien.

Weiterlesen …

07.05.2018 22:05

Internationaler deutscher Meister

Auch bei der diesjährigen „Internationale deutschen Meisterschaft“ der World Fight Sport & Martial Arts Council (WFMC) am 05. Mai 2018 in Leverkusen, konnte sich Abdulkadir Kalender erfolgreich beweisen. Gleich sechs Trophäen gewann unser Karatetrainer von der Veddel für die Sportvereinigung Polizei Hamburg (SVP).

Weiterlesen …

Was ist Yoga?

Yoga, ist ein, in der altindischen Philosophie und im Buddhismus entwickeltes Verfahren der Körperbeherrschung auf der Grundlage von Meditation und Askese.

 

Im Laufe der Zeit haben sich verschiedene Arten des Yoga entwickelt: Hatha Yoga, Kundalini Yoga, Raja Yoga und andere, die unterschiedliche Techniken beinhalten.
Hatha Yoga ist für die meisten Menschen der Einstieg ins Yoga.

Bestandteile einer Yoga Stunde

Asanas - Yoga Stellungen

 

Asanas sind Körperübungen, bei denen eine bestimmte Stellung eine Zeit lang gehalten wird. Asanas entwickeln auf sanfte Art Muskelstärke, Flexibiliät und Körperbewusstsein.

 

Interessant ist, wie schnell man durch Yoga mit nur wenig Anstrengung Fortschritte machen kann. Durch das ruhige Halten der Stellungen werden blockierte Lebensenergien (Prana) wieder zum Fließen gebracht, innere Heilkräfte aktiviert und die inneren Organe besser durchblutet.

Pranayama- Atemübungen

Der Mensch atmet durchschnittlich täglich etwa 25920 Mal. Durch Stress, Verspannungen, falsche Körperhaltung und schlechte Angewohnheiten atmen die meisten Menschen zu flach. Sie geben so ihrem System zu wenig Sauerstoff und klagen über schnelle Ermüdung. Yoga hilft zu einer natürlichen Atmung zurück zu kehren. Mit speziellen Atemübungen wird die Lebensenergie jederzeit wieder aufgebaut.

Tiefenentspannung

Am Ende jeder Yoga Stunde gibt es eine Tiefenentspannung von etwa 10-15 Minuten. Auf dem Rücken liegend entspannt man systematisch alle Teile des Körpers und schließlich auch den Geist. Gerade die Entspannung ist für den Menschen sehr wichtig, hierbei werden Stresshormone abgebaut, das Immunsystem gestärkt und geistige Stärke und Ruhe wieder hergestellt.