News

21.09.2018 19:22

Karatekas erzielen super Spendenergebnis für Dunkelziffer e.V.

Während des 12. Karate-Sommer-Seminars im Juli/August 2018 im Budocentrum der Sportvereinigung Polizei Hamburg (SVP) konnten die Karatekas des Breitensport im Hamburger Karate-Verband e.V. statt Eintrittsgelder zu zahlen, eine freiwillige Spende für den Verein Dunkelziffer e.V. abgeben. Nun übergab Initiator Michael Dück (5. Dan Shotokan Karate) sechs prall gefüllte Sammeldosen an Dunkelziffer und freute sich gemeinsam mit dessen Vorstand über ein tolles Spendenergebnis.

Weiterlesen …

18.09.2018 11:00

Ju-Jutsu Mega-Event im Budocentrum Hamburg voller Erfolg

75 Erwachse und 97 Kinder trafen sich am 15.09.2018 beim Ju-Jutsu Mega-Event des Hamburgischen Ju-Jutsu Verband (HJJV) im Budocentrum der Sportvereinigung Polizei Hamburg (SVP). Im Halbstundentakt referierten zehn Trainer des Lehrteams des HJJV vier Stunden lang die Bandbreite des modernen Ju-Jutsus.

Weiterlesen …

Kinderlehrgang im Budocentrum

21.01.2018 16:57 von Andreas Rasche

Kinderlehrgang im Budocentrum
Kinderlehrgang im Budocentrum

Erfolgreiche Verteidigung war das Thema dieses Lehrgangs am 20.01.2018 im Budocentrum Hamburg. Dafür starteten die Kinder erstmal mit dem Schildkrötenspiel. Zu sehen, wie sie diese Aufgabe angingen, war für die Trainer Rolf und Katja sehr interessant. Besonders die älteren sind sehr strategisch vorgegangen, in dem sie die leichteren als erste umdrehten und als Team die anderen aus dem Spielfeld zogen oder trugen.

 

Danach wurden den Kindern dann Ju Jutsu Techniken gezeigt. Zwei verschiedene Möglichkeiten dazu:

  1. äußeres Bein & äußeren Arm wegziehen, zusätzlich mit dem Oberkörper wegschieben
  2. inneres Bein einklappen & den äußeren Arm wegziehen, zusätzlich den Oberkörper wegschieben danach gleich drauflegen und sichern.

 

Im zweiten Teil stellte Rolf den Kindern die Frage: Was mache ich wenn ein Angreifer auf mir sitzt? Es kamen viele Vorschläge, unter anderem den Passivblock einzusetzen. Die besten Verteidigungen am Boden sind laut Rolf die Brücke und die Passivblöcke. Erst ohne und dann mit Partner wurde die Brücke fleißig trainiert. Danach war der Passivblock Kopf dran. Dafür lag ein Kind am Boden auf dem Rücken und der Angreifer saß auf ihm drauf und griff mit Ohrfeigen an. Als Steigerung wurde der angreifende Arm gefegt und der Partner festgehalten. Anschließend umgedreht und der Reitsitz als Festhalter angewendet.

Vielen Dank an Rolf und Katja für den tollen Lehrgang.

 

tl_files/Budocentrum/Images/Diverse/Diverse 2018/20180120 Kinderlehrgang bei der SVP_2.jpg

 

Text: Christiane Djaja

Foto: Christiane Djaja und Katja Chorrosch

Weitere Fotos unter: http://blog.hjjv.net/2018/01/kinderlehrgang-beim-svp-am-20-01-2018/  

#budocentrum

Zurück