News

26.06.2017 18:39

Black Belt für Attila

Attila Gözler hat den schwarzen Gürtel im Brazilian Jiu-Jitsu (BJJ) bekommen. Der 46 jährige BJJ und Luta Livre Trainer der Sportvereinigung Polizei Hamburg ist somit der erste BJJ-Black Belt der SVP. Damit ist Attila nicht nur graduierter Black Belt, sondern auch der zweite Gracie Barra Black Belt in Hamburg und Deutschland sowie einer von nur acht BJJ Black Belts in Norddeutschland.

Weiterlesen …

26.06.2017 14:58

SVP auf Treppchen bei Deutscher Einzelmeisterschaft

Vom 24. und 25. Juni haben fünf unserer Kämpfer bei den Deutschen Einzelmeisterschaften im Ju-Jutsu in Limburg teilgenommen. Die nationale Spitze maß sich dort in der jeweiligen Altersklasse in den Disziplinen Fighting, Brazilian Jiu-Jitsu und Duo. Levin hat im Ju-Jutsu Fighting den 3. Platz, Jakob und Janina haben im Newaza den 2. Platz belegt.

Weiterlesen …

Unser TaeKwonDo Training

Im Taekwon-Do vermitteln wir den Sportlern mehr als nur schweißtreibendes Training.

Nach einer sehr umfangreichen und ausgedehnten Gymnastik, die wir laufend den neuesten Erkenntnissen anpassen, werden schnelle und effektive Techniken unterrichtet.

Zu den Technikübungen kommen Konditions- und Kraftübungen. Zusammen ergibt diese Mischung ein ausgewogenes Fitnessprogramm, bei dem jede Muskelgruppe beansprucht wird.


Der kontinuierliche Aufbau eines gesunden Selbstbewußtseins der Sportler ist eines der Hauptziele unseres Unterrichtes. Durch Partnerübungen und theoretischen Hintergrund  lernt der Sportler seine Fähigkeiten und seine Grenzen im Laufe des Trainings kennen.

 

Wir passen das Training dem Sportler individuell an. Es ist also nicht etwa erforderlich, Spagat oder dergleichen zu können.

Wir unterrichten WTF-Stil

das moderne, olympische, Taekwondo
(Kampf: Vollkontakt, Formen: Poomse)

Als Mitglied der Hamburgischen Taekwondo Union (TUH) und der Deutschen Taekwondo Union (DTU) sind wir auch Mitglied der Dachverbände European Taekwondo Union (ETU) World Taekwondo Federation (WTF) sowie dem Hamburger Sportbund (HSB)

Kindertraining

Für Kinder und Jugendliche ist Taekwon-Do besonders geeignet, da jeder hier schnell Anschluß findet und so seinen Freundeskreis erweitern kann.

Der Schüler lernt sich einzuordnen und den Gegenüber zu respektieren, wodurch gezielt Aggressionen abgebaut werden.
Die Schüler sind stets unter Aufsicht der TKD-Trainer, die auf viele Jahre Erfahrung im Umgang mit Kindern und Jugendlichen zurückblicken.

Die Kinder zwischen 6 und 12 Jahre trainieren bei uns in den Kinder-Kursen. Da Kinder sehr unterschiedlich in ihren Entwicklungsständen sind, muß stets individuell beurteilt werden, ob ein Kind schon bereit für ein Training in der Gruppe ist.

Jüngere Kinder ab 5 Jahre können wir nur in Einzelfällen aufnehmen, soweit sie sich bereits problemlos in die Gruppe einfügen können. Die Entscheidung darüber unterliegt in allen Fällen den Trainern der Gruppe. Eltern verabreden hierzu bitte bei Bedarf einen Gesprächstermin direkt mit den Trainern.

Jugendliche ab 13 Jahre trainieren bei uns in den Kursen für jugendliche und erwachsene.